STEINMETZE

Steinmetze
· Jüdische Steinmetze führten die Inschriften selbstständig aus.
· In Wandsbek existierte der Steinmetzbetrieb Eduard Berlin, der später nach
Ohlsdorf zog.
· Benutzt wurden gebräuchliche Schriften und Lettern der Toraschreiber und der
hebräischen Kalligrafie.
· Die enge Zusammenarbeit von Autoren und gebildeten Steinmetzen hatte eine
fehlerfreie Orthografie und eine angemessene Versgestaltung zur Folge.
· Auf dem Friedhof existiert kein von Laien gefertigter Grabstein, was für die
Qualität der in der jüdischen Dreigemeinde Altona-Hamburg-Wandsbek (Kürzel: AHW) Tätigen spricht.

weiter