NAMENLISTE

Adressen- und Namenliste für Stolpersteine in Wandsbek oder in angrenzenden Stadtteilen
s.a.
Biografien A-H Biografien I-K Biografien L-S
s.a.
Biographies in Englsh

Bärenallee 30
-
Jacob Seligmann, Jg.1884, nach Amsterdam emigriert,
deportiert aus den Niederlanden ab März 1943 ins KZ Sobibor,
dort verstorben am 21.5.1943
- Helene Seligmann, geb. Kallmes, Jg. 1861
März 1943 Lager Westerbork/NL
dort verstorben am 23.6.1943
Stolpersteine vorlegt Bärenallee 30.
s.a. Biografien L-S

Claudiusstieg 6
-
Hermine Leib, geb. Kahn, Jg.1887, deportiert am 25.10.1941 Lodz
Deportiert von hier.
- Hedwig Pohl, Jg.1896, deportiert am 11.7.1942 nach Auschwitz.
· Julius Pohl, Jg. , verstorben in Hamburg am 29.9.1942
Stolpersteine vorlegt Claudiusstieg 6.
s.a. Biografien L-S

Gehölzweg 8
· Willy Fürst, Jg. 1874, deportiert am 24.3.1943 Theresienstadt,
dort am 19.10.43 verstorben.
Stolperstein vorlegt Gehölzweg 8.
s.a.Biografien A-H

Hammer Straße 8-10
Kantor der Jüdischen Gemeinde Wandsbek
- Siegmund Cahn, Jg.1888,
- Carla Cahn, geb. Kuh, Jg. 1895
deportiert am 11.7.42 nach Auschwitz, dort umgekommen.
Stolpersteine verlegt Hammer Str. 8-10.
s.a. Biografien A-H

Jüthornstr. 49
· Bertha Heimberg, geb. Elias, Jg. 1908
deportiert am 25.10.1941 Lodz, am 25.4.42 weiterdeportiert (o. Ortsangabe)
· Edgar Heimberg, Jg.1888, 1938 KZ Fuhlsbüttel,
deportiert am. 25.10.1941 Lodz, am 25.4.42 weiterdeportiert (o. Ortsangabe)
Stolpersteine verlegt Jüthornstr. 49.
s.a. Biografien A-H

Kattunbleiche 30
Zwei Brüder:
· Albert Herzberg, Jg.1887 (Wandsbek).
· Sally Herzberg, Jg.1889 (Wandsbek)
Beide deportiert am 8.11.1941 nach Minsk.
Stolpersteine verlegt Kattunbleiche 30.
s.a. Biografien A-H

Königsreihe 32-34 / Langereihe Nr. 56, 57, 58
· Sophie Hirsch, geb. Lehmann, Jg.1854,
deportiert am 24.2.1943 Theresienstadt, dort verstorben am 19.12.1943
· Erna Fratje Michelsohn, geb. Hirsch, Jg.1882 (Wandsbek),
1942-43 KZ Fuhlsbüttel, am 12.2.1943 deportiert nach Auschwitz
· Oskar Ludwig Michelsohn, Jg.1904,
1942-43 KZ Fuhlsbüttel, am 12.2.1943 deportiert nach Auschwitz.
- Hanna Stiefel, Jg. 1874
deportiert am 18.11.1941 nach Minsk
Hanna Meyberg, Jg. 1907
deportiert am 6.12.1941 nach Riga
Alle deportiert von hier.
Stolpersteine verlegt Königsreihe 32-34.
s.a. Biografien A-H Biografien L-S

Rantzaustr. 94 /Löwenstr. 48
- Margarethe Krohn (Cohn), Jg. 1895
deportiert am 6.12.1941 nach Riga.
- Ida Krohn (Cohn), geb. Scheuer, Jg. 1858
verstorben am 16.6.1942 im jüdischen Altenheim Schäferkampsallee
Stolpersteine verlegt Rantzaustr. 94.
s.a. Biografien I-K

Rüterstraße 73/Ecke Schädlerstraße
· John de Haas, Jg.1876 (Wandsbek)
· Rebecca de Haas, geb. Levy, Jg.1881
· Edgar de Haas, Jg.1910 (Wandsbek)
Alle deportiert am 8.11.1941 nach Minsk.
Stolpersteine verlegt Rüterstr. 73.
s.a. Biografien A-H

Schatzmeisterstraße 43
· Ingeborg Friedländer, Jg. 1924 (Wandsbek)
deportiert nach Auschwitz (o. weitere Angaben).
Stolperstein verlegt Schatzmeisterstr. 43.
s.a. Biografien A-H

Schlossstraße 108a
· Fränkel, Ida, geb. Ehrlich, Jg. 1878
deportiert am 6.12.1941 Riga
· Max Fränkel, Jg.1910 (Wandsbek),
deportiert 1938 KZ Sachsenhausen,
am 6.12.1941 deportiert von Hamburg nach Riga.
Stolpersteine verlegt Schlossstr. 108a.
s.a. Biografien A-H

Wandsbeker Königstraße Ecke Wandsb.Marktstraße 57
(Wohn- und Geschäftshaus „Geschwister Korn“)
· Lina Kümmermann, geb. Korn, Jg.1872,
deportiert am 15.7.1942 Theresienstadt, am 15.5.1944 Auschwitz.
· Ilse Grube, geb. Kümmermann, Jg.1899 (Wandsbek),
deportiert am 6.12.41 Riga, weiterdeportiert ins KZ Stutthof.
· Mary Pünjer, geb. Kümmermann, Jg.1904 (Wandsbek),
1940-1942 KZ Fuhlsbüttel und KZ Ravensbrück, vergast in der Tötungsanstalt Bernburg am 28.5.1942.
Stolpersteine verlegt Wandsbeker Markstr. 57.
s.a. Biografien I-K

Wandsbeker Königstraße
zwischen Quarree u. Wandsb.Marktstr.
Tapezier/Dekorateur-Geschäft und Wohnort
· Bernhard Levisohn, Jg.1898 (Wandsbek), deportiert am 8.11.41 Minsk
· Käthe Levisohn, geb. Mayer, Jg.1905, deportiert am 18.11.41 Minsk
· Louis Levisohn, Jg.1866 (Wandsbek),
deportiert am 15.7.1942 nach Theresienstadt, dort verstorben am 1.4.1943
· Helene Levisohn, geb. Freudenberg, Jg.1869,
deportiert am 15.7.42 Theresienstadt, am 18.12.1943 nach Auschwitz.
Stolpersteine verlegt.
- Heinrich Levisohn, Jg. 1937, deportiert am 18.11.41 Minsk
Stolperstein noch nicht verlegt.
- Gertrud Levisohn, geb. Grossmann, Jg. 1907,deportiert am 8.11.41 Minsk
Stolpersteine noch nicht verlegt Wandsbeker Königstr. zw. Quarree u. Wandsb. Marktstr.
s.a. Biografien L-S

Wandsbeker Königstraße 7-11
· Hulda Kaufmann, Jg.1890, deportiert am 25.10.1941 Lodz, deportiert von hier.
Stolperstein verlegt Wandsbeker Königstr. 7-11.
s.a. Biografien I-K

Wandsbeker Markstraße 20-22
Familie Beith:
· Josef Beith, Jg. 1897 (Wandsbek),
· Martha Beith, geb. Fränkel, Jg. 1905 (Wandsbek),
· Günther Beith, Jg. 1933
· Harald Beith, Jg. 1927
· Uri Beith, Jg.1938, nicht mehr nach Chelmno deportiert!
Alle wurden am 25.10.1941 nach Lodz und am 10.5.42 nach Chelmno deportiert; Uri Beith (s.o.)
Stolpersteine verlegt Wandsbeker Marktstr. 20-22.
s.a. Biografien A-H

Wandsbeker Markstraße 79/81
· Liselotte Schlachcis, Jg. 1910
L.S. war Mitglied einer KPD-Gruppe. 1941-42 Haft in Kopenhagen, Lübeck und Neumünster. Am 17.12.1942 deportiert von Neumünster nach Auschwitz.
Stolperstein verlegt Wandsbeker Marktstr. 79/81.
s.a. Biografien L-S

Wandsbeker Markstraße 19
· Ferdinand Isenberg, Jg. 1875,
Haft ab 1938 KZ Fuhlsbüttel, dort am 18.2.1939 Suizid.
Stolperstein verlegt Wandsbeker Marktstr. 19.
s.a. Biografien I-K

Wandsbeker Zollstr. 87-89
· Bruno Behrend, Jg. 1898, deportiert am 8.11.1941 Minsk
· Else Behrend, geb. Blank, Jg. 1901, deportiert am 8.11.1941 Minsk.
- Ursula Behrend, Jg.
Stolpersteine verlegt Wandsbeker Zollstr. 87-89.
s.a. Biografien A-H

Wandsbeker Zollstr. 115
· Hermann Semler, Jg. 1873,
deportiert am 15.7.1942 Theresienstadt, dort verstorben am 4.8.1942.
Stolperstein verlegt Wandsbeker Zollstr. 115.
s.a. Biografien L-S

Barmbek, Gluckstr. 24
- Albert Levisohn, Jg. 1891
- Cilly Levisohn, geb. Magnus, Jg. 1894
- Rolf William Levisohn, Jg. 1920.
Am 25. Oktober 1941 wurde die Familie nach Lodz deportiert, wo Albert L. am 18. 2.1942 starb. Cilly und Rolf L. kam am 25.4.1942 zu Tode.
Stolpersteine verlegt Gluckstr. 24.
s.a. Biografien L-S

Bramfeld, Fabriciusstr. 274
· Paul Goldschmidt, Jg. 1874,
deportiert am 24.2.43 Theresienstadt, dort verstorben am 21.12.43
Stolperstein verlegt Fabriciusstr. 274.
s.a. Biografien A-H

Hinschenfelde, Dorfstücken 2
Familie Cohn
· Hans-Werner Cohn, Jg.1927,
deportiert am 19.7.1942 Theresienstadt, am 1.2.1943 deportiert nach Auschwitz
· Hedwig Cohn, Jg. 1887,
deportiert am 19.7.1942 Theresienstadt, am 1.2.1943 deportiert nach Auschwitz
· Pauline Cohn, geb. Schachna, Jg. 1861,
deportiert am 19.7.1942 Theresienstadt, verstorben am 1.4.1944 Theresienstadt.
Stolpersteine verlegt Dorfstücken 2.
s.a. Biografien A-H

Rahlstedt, Grubesallee 21
Mutter und Sohn:
· Adele Leidersdorf, geb. Heymann, Jg.1878, deportiert am 6.12.1941 Riga
· Heinz Leidersdorf, Jg. 1906, Studienreferendar im politischen Widerstand: 1935-36 KZ Fuhlsbüttel, 1937-43 Zuchthaus Hamburg, Zuchthaus Bremen-Oslebshausen, am 14.1.1943 deportiert nach Auschwitz, dort umgekommen am 18.2.1943.
Inhaftiert/ deportiert von o.g.Adresse.
Stolpersteine verlegt Grubesallee 21.
s.a. Biografien L-S

Wohldorf-Ohlstedt, Schleusenredder 23
· Alwin Gerson, Dr. med., Jg.1866,
deportiert am 24.2.1943 nach Theresienstadt, dort verstorben am 11.4.1943.
Stolperstein verlegt Schleusenredder 23.
s.a. Biografien A-H

Poppenbüttel, Emekesweg 12
Schwestern und Geschäftsinhaberinnen: Hut-/Putzgeschäft in Wandsbek, Lübecker Str. 41/Wandsbeker Markstr.
· Minna Benjamin, Jg.1871,
· Rosalie Benjamin, Jg.1874,
Beide deportiert am 15.7.42 nach Theresienstadt, am 21.9.42 deportiert nach Minsk
Stolpersteine verlegt Emeckesweg 12.

Eimsbüttel, Kleiner Schäferkamp 32
Familie Meiberg: Wandsbek, Langereihe 57/ Königsreihe zw. 30+42
Alle deportiert am 19.7.1942 nach Theresienstadt.
· Fanny Meiberg, geb. Stiefel, Jg.1872 (Wandsbek),
verstorben am 16.10.43 Theresienstadt.
· Julius Meiberg, Jg.1897,
weiterdeportiert am 28.9.1944 Auschwitz.
· Frieda Meiberg, geb. Birnbaum, Jg.1903,
weiterdeportiert am 4.10.1944 Auschwitz.
· Ruth Meiberg, Jg.1932,
weiterdeportiert am 4.10.1944 Auschwitz.
· Manfred Meiberg, Jg. 1934,
weiterdeportiert am 4.10.1944 Auschwitz.
Stolpersteine verlegt Kl. Schäferkamp 32.

Eimsbüttel, Schäferkampfsallee/Ecke Vereinsstraße
- Paul Freundlich, Jg. 1879, deportiert nach Auschwitz
- Irma Freundlich, geb. Beith, Jg. 1896, deportiert nach Auschwitz
Stolpersteine verlegt Schäferkampsalle/Vereinsstr.
s.a Biografien A-H
nach oben...